Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    ah-ps

   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    indianwinter

   
    platingrau

   
    perlenfee71

   
    mirco-reisen

   
    pascale1974

    solandra
   
    marie-adel-verpflichtet

    - mehr Freunde

   2.08.17 16:43
    deine Rede war soooooo s
   2.08.17 16:46
    Liebe Elisabeth, das
   3.08.17 15:22
    Hallo liebe Elisabeth,
   5.08.17 18:30
    Hallo Elisabeth, toll h
   6.08.17 16:24
    Das ist super und freut
   6.08.17 22:32
    Liebe Elisabeth, das

http://myblog.de/was-es-ist

Gratis bloggen bei
myblog.de





Arztgespräch

Gestern hatte ich wieder mal einen Termin in der Klinik, ein Arztgespräch auf der Brustambulanz. Leider konnte ich diesmal nicht mit meinem Lieblingstaxifahrer fahren, das Taxi wird nur für Chemo-Strahlen-und Antikörpertherapie bezahlt. Ich musste also selbst fahren....inklusive Stau, Parkplatzsuche und Parkscheindesaster. Um 8.30 war ich in der Klinik, leider hatte diesmal keine meiner Freundinnen gleichzeitig einen Termin. Zum Glück hatte sich der Stau in Grenzen gehalten und ich hatte auch gleich einen Parkplatz in Kliniknähe gefunden.

Ich musste ungefähr 20min warten, dann wurde ich ins Arztzimmer gerufen. Während der Wartezeit unterhielten sich zwei andere Patientinnen neben mir, die beide offensichtlich gerade eine Chemo machten. Eine von ihnen erzählte, dass sie noch 4 Chemos vor sich hat, dann erst operiert wird und anschließend weitere 8 Chemos bekommen soll...UFF! Ganz schön heftig! Da denk ich mir dann oft, dass ich's doch ziemlich gut bzw."harmlos" erwischt hab mit meiner Therapie. Bis jetzt ist ja alles sehr gut gegangen, da haben andere schon viel Schlimmeres auszuhalten.

 Die Ärztin kontrollierte den Zustand meiner Haut(nach der Bestrahlung), die OP-Narben und fragte, ob ich Beschwerden hätte. Dann musste ich noch Blut abnehmen und nach ca. 1 Stunde war die Kontrolle erledigt. 

Mein nächster Termin ist Ende des Monats, da bekomm ich dann wieder eine Antikörperspritze und außerdem eine Infusion gegen Osteoporose(die Antihormontherapie kann sich leider negativ auf die Knochen auswirken).

 

Langsam werden die Termine und Kontrollen weniger...ganz langsam. Ich langweil mich ja fast schon :-) Nach einer super schönen Badewetterwoche ist es heute leider ziemlich trüb, bewölkt und eher kalt...also kein Freibad.

Abends geh ich noch mit meinem Freund Pizza-Essen, darauf freu ich mich schon! Na hoffentlich wird der Sonntag wettermäßig besser, ich hab schließlich frei :-) Morgen hat außerdem ein guter Freund von mir Geburtstag, da könnt ich eigentlich noch einen Kuchen backen. Bananen-Schoko-Pudding-Kuchen, das geht immer :-P Ein feines Wochenende,

Eure Elisabeth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.5.17 20:21
 
Letzte Einträge: Die Haare wachsen... :-D, Letzte Bestrahlung, Kaffeekränzchen in der Tagesklinik, Freibadwetter, Sommer in Sicht, Hitze und Spritze


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (21.5.17 14:41)
Hallo liebe Elisabeth,
der Kuchen hört sich ja ziemlich klasse an, schade, dass Tirol so weit weg ist : ).
Das hört sich bei dir doch weiterhin alles sehr gut an.
Toll, dass die Termine doch langsam weniger werden, das Wetter wird immer besser und du kannst deine Zeit mit schönen Dingen verbringen, dich erholen und endlich ganz gesund werden.
Ich wünsche dir und natürlich auch deinen Freundinnen weiterhin alles Gute und drücke die Daumen für euch alle, noch einen schönen Restsonntag.
LG, Indianwinter


Marie / Website (24.5.17 21:56)
Liebe Elisabeth,
das hört sich alles echt klasse an und ich freue mich sehr für Dich. Das letzte Stückchen bis Du alles geschafft hast, schaffst Du jetzt auch noch, auch wenns langweilig ist ;-)

Aber Du hast jetzt schon so viel geschafft, da ist der Rest bestimmt noch ein Klacks. Und bei dem bevorstehenden Sommerwetter lässt sich so etwas vermehrte Freizeit bestimmt gut aushalten.

Der Kuchen hört sich lecker an ;-)

Bis dahin, alles Liebe, Marie


Mirco / Website (13.6.17 05:39)
Hi Elisabeth,

lange nichts gehört von dir. Wie geht's dir?

Vielen Dank für deine lieben Kommentare zu meinen Einträgen. Ich bin dir noch eine Antwort schuldig geblieben. Nein, ich reise nicht immer alleine, aber meistens. Warum? Es ist ein Alptraum als Alleinreisender sich einer Gruppe aus Freunden (welche man nicht vorher kennt) anzuschließen. Fast noch schlimmer ist es gemeinsam mit einem Pärchen. Es bleibt eigentlich nur die Option, sich mit einem anderen Alleinreisenden zusammenzutun und dies geht häufig auch nur über einen gewissen Zeitraum gut. Ja - Ich liebe Flexibilität beim Reisen und die hat man nahezu nur alleine - leider.

Liebe Grüße aus Ningbo

Mirco

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung